Archiv

Ein Blick zurück in die Geschichte der Prinzengarde

Archiv - Almanach

Hier auf unserer Homepage können Sie die Textbeiträge aus den Almanachs der vergangenen Jahre (2004 – 2021) im PDF-Format downloaden. Aus Gründen der Qualität haben wir die Seiten nicht so hoch komprimiert, daher müssen Sie mit einer längeren Download-Zeit rechnen.

Sollten Sie keinen Adobe-Acrobat-Reader zum Anzeigen von PDF-Dateien auf ihrem Rechner installiert haben, können Sie diesen hier kostenlos downloaden und sofort installieren.

 


Adobe-Acrobat-Reader

Archiv - Kommandeure der Prinzengarde

1937-1946 Clemens Alt
1946-1953 Karl Emmerich
1953-1958 Hans-Rudolf Reichel
1958-1959 Willi Schenkel
1959-1962 Arno Eckardt
1962-1975 Hans Dohmen
1975-1978 Dieter Wergen
1978-1988 Klaus Lemke
1988-1990 Karlheinz Volksdorf
1990-1995 Heinz-Gerd Weiß
1995-2013 Hans-Jürgen Eimers
2013-2019 Frank Eckhardt
2019-heute Michael Reinbold

Archiv - Präsidenten der Prinzengarde

1937-1949 Paul Bergs
1949-1953 Hermann Kremer
1953-1954 Max Bess
1954-1958 Hans-Rudolf Reichel
1958-1962 Dr. Hans Georg Thienemann
1962-1963 Karl-Otto Hermanns
1963-1965 Dr. Hans Georg Thienemann
1965-1967 Fred Bernards
1967-1968 Hans Dohmen
1968-1974 Karl Schmitz
1974-2003 Wolfgang Hübner
2003-2016 Eugen Hahn
2016-heute Helmut Kellermann

Archiv - Sessionsorden der Prinzengarde

Archiv - Verdienstorden der Prinzengarde

Archiv - Sticker (Pins) der Prinzengarde

Archiv - Lebendige Vergangenheit...

…staunen, schauen und berühren.

Archive haben den faden Beigeschmack von Staubigkeit, zahlloser Regale, Schränke und Langweiligkeit. Andererseits spiegeln sie auch die Entwicklung und Geschichte wieder, in diesem Fall die der „Prinzengarde der Stadt Duisburg“.

Blick in einen unserer Räume

Generalleutnant Heinz Bieske begann vor zwei Jahren ein Archiv aufzubauen. Zunächst galt es die notwendigen Räumlichkeiten zu finden. Nun, hier unterstütze ihn unser Präsident Helmut Kellermann. Er stellte Gebäude und Räumlichkeiten zur Verfügung und Heinz machte sich ans Werk. Wer unseren Heinz kennt, weiß genau, dass er seine Aufgaben sehr ernst und gewissenhaft erledigt. Jetzt kann er sich in seiner Rolle als „Leiter des Archiv der Prinzengarde“ voll entfalten.

Unendlich viele Dokumente galt es in den zwei Jahren zu sichten und zu katalogisieren. Zahlreiche Termine im Stadtarchiv Duisburg verschlangen viel Zeit und Arbeit. Fotos und Uniformen aus Privatbeständen, teilweise als Dauerleihgabe, erreichten das Archiv. Schaufensterpuppen wurden mit diesen Uniformen bekleidet und ausgestellt. Kopfbedeckungen aller Art, vom Dreispitz bis zur Prinzenmütze kamen zusammen. Und immer wieder viele Fragen. Ein Ende der Recherchen ist laut Heinz nicht in Sicht. Es gibt immer wieder Neues und Altes zu entdecken.

nach oben