FENSTER SCHLIESSEN

Närrische Männer feierten ausgelassen
bei der Herren-Sitzung im "Duisburger Hof"

Bericht: RP/ Dieter Krüssmann

Fotos: Bernd Rybak


Aufmarsch der Prinzengarde zur Herrensitzung 2017

Die fünfte Jahreszeit ist voll im Gange. Gerade noch hat die Prinzenkürung in der Mercatorhalle stattgefunden, da können sich die Duisburger Narren auf viele Veranstaltungen freuen.

Nach der erfolgreichen ausverkauften Damen-Sitzung herrschte auch bei den Herren im großen Saal des Wyndham-Hotels "Duisburger Hof" eine prächtige Stimmung. Wenn die Duisburger Prinzengarde diese Veranstaltung organisiert, dann kommen die Männer haufenweise. Die verschiedensten Gruppen, seien es Kegelklubs, Abordnungen von anderen Karnevalsgesellschaften und die vielen Freunde der Prinzengarde sorgten wieder einmal dafür, dass eine echte Karnevalsstimmung aufkam.

Im Gegensatz zum Herren-Essen können hier die Herren einmal in lockerer Runde ausgelassen mit ihrem Gerstensaft ein großartiges karnevalistisches Programm genießen. Anders wie bei den Herrensitzungen in anderen Vereinen gewöhnt, gibt es hier kein sogenanntes Nummerngirl, das in immer kürzeren Abständen immer mehr an Kleidung abläßt und die Herren nahezu reizt.

Die Moderation an diesem Abend übernahm Ex-Stadtprinz Gutti I. (Stefan Gutjahr), der seine Sache prima machte. Er kündigte eine Menge Programmpunkte an, die Lust auf noch mehr (Karneval) machten. Allein schon der Einzug mit dem Musikzug und den Aktiven ist immer wieder eine Augenweide. Rot-Weiss schimmerte der ganze Saal, der ebenfalls schön geschmückt war. Gleich zu Anfang gab es für den jetzt Ex-Präsidenten, dem ersten Ehrenpräsidenten Eugen Hahn, eine Überraschung. Ihm wurde ein Stiefelknecht überreicht. Das sorgte für eine Überraschung und auch für Lacher. Präsident Helmut Kellermann führt nun die gesamte Mannschaft der Duisburger Prinzengarde.

Zum großartigen Programm: Gleich drei bekannte Redner waren auf der Herrensitzung zu Gast, die alle schon einmal im Fernsehen zu sehen waren. Den Eisbrecher machte John Doyle, der jecke Amerikaner mit seinem typischen englischen Akzent. er stolperte durch die täglichen Fallen des deutschen Alltags und brachte viele Lacher hervor. Ein gelungener Auftakt. Er war überrascht über die tolle Stimmung und musste gleich auch noch einige Zugaben geben.

Noch mehr Spaß hatten die Narren beim bekanntesten Rocker der Nation - Manni. Der Glatzkopf im Rocker-Outfit plauderte und plauderte, was das Zeug hielt. Unter anderem erfuhr man, dass die polnische Nationalflagge die gleichen Farben wie die Prinzengarde habe, nämlich rot-weiß, jedoch mit einem Wappentier darauf, einem Adler. Von wegen Adler, das Wappentier sei eine Elster. Zudem gab er einen Einblick über das private Intim-Leben mit seiner Frau. Manchmal gingen seine Witze schon ein wenig zu weit. Zudem lobte er den MSV Duisburg, der wohl wieder aufsteigen werde, hingegen aber der FC Köln wieder absteigen würde. "Es steht doch auf dem Trikot drauf - REWE - heißt abgekürzt Regionalliga West", meinte er.

Der dritte Redner war der in vielen Comedy-TV-Sendungen auftretende "Ausbilder Schmidt". Wer kennt ihn nicht, den Soldaten in der grünen Uniform? Er erklärte, dass er wohl nie in einen Stau im Duisburger Raum kommen werde, seitdem er einen Panzer fahre - einfach drüber weg! So einfach ist das. Es wurde viel gelacht!

Aber es gab auch viel Musik. Die "Albatrosse" haben mit ihrer Musik schon viele Narren erfreut. Im Saal gab es die bekanntesten kölschen Lieder zu hören. Alles Lieder, die mitgesungen wurden und jeder kannte. Apropos Köln - Aus der Domstadt kam das Dellbröcker Schnäuzer Ballett, die mit ihrem "Tanzmariechen", den vielen Regenschirmen und dem Zebra auftanzten. Man kennt diese bunte Truppe schon von den Fernseh-Sitzungen aus dem Kölner Karneval.

Mit "Marry" gab es noch Stimmungsgesang und die Palm Beach Girls zeigten ihren Gardetanz. Natürlich gab auch das Tanzpaar der Prinzengarde Lucia und Michael eine Kostprobe ihres Könnens. Zudem machte der frisch gekürte Stadtprinz Mark I. mit seinem Hofstaat seine Aufwartung. Die Herren standen alle, jubelten und applaudierten dem Narrenoberhaupt zu. Schöner kann man eine Herrensitzung nicht gestalten.



Bitte auf die Fotos klicken!

DSC09338.JPG DSC09344.JPG DSC09346.JPG DSC09355.JPG
DSC09374.JPG DSC09375.JPG DSC09381.JPG DSC09385.JPG
DSC09394.JPG DSC09398.JPG DSC09408.JPG DSC09414.JPG
DSC09421.JPG DSC09423.JPG DSC09426.JPG DSC09430.JPG
DSC09440.JPG DSC09443.JPG DSC09451.JPG DSC09458.JPG
DSC09463.JPG DSC09468.JPG DSC09477.JPG DSC09485.JPG
DSC09509.JPG